Gemeinde Stimpfach

Seitenbereiche

Wichtige Links

Impressum | Hilfe

Volltextsuche

Ihr Draht zu uns

Gemeinde Kappelrodeck Hauptstraße 65
77876 Kappelrodeck
Tel.: 07842 8020
Fax: 07842 80276
E-Mail schreiben

Partnerschaft

1995 feierlich unterzeichnet

Neujahrsempfang der Partnerschaft
Neujahrsempfang der Partnerschaft

Die Partnerschaftsurkunde zwischen Rosheim/Elsass und Kappelrodeck wurde am 09.10.1994 in Kappelrodeck und am 12.03.1995 in Rosheim feierlich unterzeichnet. Nach über einem Jahr intensiver Suche durch das Partnerschaftskomitee fiel die Wahl auf die ehemalige freie Reichsstadt Rosheim, ca. 80 Kilometer entfernt. Rosheim ist eine typisch elsässische Kleinstadt, die sich an die bewaldeten Bergnasen der Vogesen schmiegt und an der Weinstraße von Rebkulturen umgeben ist. Nahegelegen ist der berühmte und für die Geschicke der Region bedeutende Odilienberg mit dem Kloster. Trotz seiner Lebendigkeit hat Rosheim bis heute sein mittelalterliches Gepräge erhalten. Es leben rund 4.200 Einwohner im schmucken Städtchen. Das Verwaltungsgebiet der Kantonsstadt umfasst mehr als 3.000 Hektar Land.

15 jähriges Jubiläum
15 jähriges Jubiläum

Rosheim bietet seinen Besuchern vielfältige Erlebniswerte und Unterhaltung. Die zahlreichen Zeugnisse früherer Epochen im Stadtgebiet und in der nahen Umgebung locken nicht nur Kulturinteressierte. Das städtische Verkehrsamt bietet geführte Rundgänge und Besichtigungstouren. Wer sich für Weinbau interessiert, dem sei der Besuch eines Weinkellers empfohlen. Während der Saison werden Konzerte und Festivitäten veranstaltet, das bekannte Musikfest im Juni lockt die Besucher der Region. Attraktion aber ist der Blumenkorso, der jedes Jahr am 2. Sonntag im September mit einem Volksfest stattfindet. Die blumengeschmückten Fachwerkhäuser, ca. 100 ha Weinbau und 35 Vereine mit einem sehr aktiven Vereinsleben, passen so richtig zu Kappelrodeck.

An den jeweiligen Ortseingängen wurden die Partnerschaftsschilder in feierlichen Akten aufgestellt und eingeweiht.

Die Vereine treffen sich in regelmäßigen Abständen, um gegenseitige Turniere, Konzerte, Wanderungen usw. durchzuführen. Auch die Gemeindeparlamente führten schon gemeinsame Gespräche und Exkursionen in die beiden Hauptstädte Paris und Berlin durch.