Seite drucken
Gemeinde Kappelrodeck (Druckversion)

Archiv

Ältere Artikel nachlesen

Chor-Konzert in Kappelrodeck

„Hörst du La Montanara, zwischen Wäldern und Tälern erklingt das Lied der Liebe“. Diese Übersetzung entspricht zwar nicht ganz der italienischen Originalfassung von Toni Ortelli, aber als sich die Sänger des MGV „Liederkranz“ und des Coro Eco del Baldo zum großen Konzertfinale vereinten, da reichte allein schon die Ankündigung des weltbekannten Liedes „La Montanara“ für eine wahre Welle begeisterter Vorfreunde mit vielen „Ahs“ und Ohs“. Diese steigerten sich zu purem Genuss und in sehr gut gefüllten hätte man die berühmte Stecknadel fallen hören, als der imposante Chor im feinsten Piano das „Lied der Berge“ sang. In diesem Moment wurde wahrlich die „Brücke“ der Freundschaft zwischen Kappelrodeck im Achertal und Avio im Etschtal spürbar und welche Bedeutung dabei die grenzenlose Sprache des Gesangs hat. Diese Erfahrung gehörte zum Höhepunkt des Galakonzertes von zwei glänzend disponierten Chören, die sich mit ihren Dirigenten Klaus Huber und Maestro Luca Simonetti mit niveauvollem Klangbild präsentierten und mit dem herrlichen Bergsteigerlied „Benia Calastoria“ nach faszinierenden Liedern noch eine emotionale Zugabe sangen.

„Obwohl wir hier niemanden kannten, wurden wir immer als Freunde aufgenommen“, so Präsident Lauro Tessaro, der dann vor den Chor trat und den Einsatz zu jenem wundervollen Lied mit grandiosem Tutti Furioso dirigierte, wie er dies vor 23 Jahren beim ersten Besuch schon einmal tat. Wer die Sänger aus dem Trentino am Fuße der Dolomiten kennt, der weiß, dass in diesem Moment die Emotion kochte und die vereinten Sänger ihr Konzert im „Zeichen der Freundschaft“ krönten. Die Gäste setzten noch einen drauf, als sie einen Handwagen voll edlem Wein aus ihrer Heimat mit Freundschafts-Etikett herein zogen. Dazu gab es stehende Ovationen der Besucher, „Bravi Bravi Rufe“ erschallten aus den Reihen der mitgereisten Fans und das „Kapplertal“ erlebte eine Sternstunde des Chorgesangs mit italienischem Akzent.

Dass der MGV „Liederkranz“ mit seinem Dirigenten Klaus Huber und Vorsitzenden Frank Zarska stets für eine besondere Note bekannt ist, wissen und schätzen die Freunde gepflegten Chorgesangs seit vielen Jahren. Nun war der Chor eine Wochenende lang Gastgeber der Freunde aus dem Etschtal, die Kappelrodeck als einen Ort vieler Genüsse nähere kennenlernen und erleben durften, wo die  „Hex vom Dasenstein“ mit ihren zauberhaften Weinen zu Hause ist. Wie ihre Heimat klingt und vor allem welch famose Sänger dort zu Hause sind, haben die Konzertgäste von den ersten Tönen an gespürt und es war ein Genuss, das feine Klangbild, die prägnante Intonation und die typische Tonsprache bis in sehr hohe Lagen. Dabei erzählten sie mit Liedern wie „Le Dolomiti“, „El Fuogo“ und „Inno al Trentino“ Geschichten aus ihrer Heimat, vom Leben der Menschen in den Bergen und von Sehnsucht, Liebe und Leidenschaft. Aber auch vom Leid der Menschen, die nach Amerika auswanderten und dort ihr Glück suchten. Da kamen viele Gefühle zum Klingen, aber auch der MGV zeigte seine ganze Klasse mit einem Programm, das vom schelmischen Liebeslied „Ein Vöglein sang“ über das köstliche Missgeschick „Bei Nacht“ gleich mit drei Schwestern bis hin zum flotten „Männer-Boogie-Blues“ reichte. Das war wieder einmal ein sehr niveauvoller Auftritt mit einer ganz erlesenen Chorliteratur, italienische Lieder wie „Catina Bellina“ durften nicht fehlen und zum guten Schluss priesen die Sänger auch noch ihre Vorzüge als kuschelige „Teddybären“. Nach dieser „Netten Begegnung“  und „Un poquito cantas“ (Solist Jürgen Köninger) starteten die MGV-Sänger mit viel Freude und italienischem Temperament in die „Kappler Sänger Nacht“.    

Quelle: Roland Spether  

Lieder sind Zeichen der Freundschaft und bauen Brücken und verbinden die Menschen vom Kapplertal und dem Etschtal in Italien - hier die vereinten Chöre aus Kappelrodeck und Avio
Lieder sind Zeichen der Freundschaft und bauen Brücken und verbinden die Menschen vom Kapplertal und dem Etschtal in Italien - hier die vereinten Chöre aus Kappelrodeck und Avio

http://www.kappelrodeck.de/de/rathaus-gemeinderat/neues-aus-dem-rathaus/archiv/?no_cache=1