Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Ältere Artikel nachlesen

Neue FSJlerin Hanna Hog startet an der Schlossbergschule Kappelrodeck ihr freiwilliges soziales Jahr

In Kooperation mit dem Turnverein Kappelrodeck wird von der Gemeinde Kappelrodeck ein "Freiwilliges Soziales Jahr" angeboten. Die Kosten in Höhe von rund 7.000 Euro pro Jahr für das FSJ kommen aus Vereinsmitteln und kommunalen Finanzen, eingesetzt wird die FSJ-Kraft gemeindeseitig in der Schlossbergschule. Hausaufgabenbetreuung, Freizeitgestaltung, Betreuung während Pausenzeiten, Unterrichtsbegleitung und Unterstützung der pädagogischen Teams gehören dort genauso zu den Aufgaben wie viele Projekte in der offenen Ganztagesbetreuung der Schule und Sozialarbeit. Bürgermeister Stefan Hattenbach freut sich, gemeinsam mit Schulleiter Wolfgang Flegel und TVK-Geschäftsstellenleiterin Silke Panter die neue FSJ-Kraft Hanna Hog zu begrüßen. Sie ist "keine Unbekannte im Gemeindeleben". Hanna Hog aus Oberachern ist im Turnverein Kappelrodeck als Volleyballerin aktiv, bereits ihre in Kappelrodeck wohnenden Großeltern waren und sind stark im Gemeinde- und Vereinsleben engagiert. Sie gehört als "Sahnehäubchen in der Personalausstattung" damit nun für ein Jahr zum kommunalen Mitarbeiterstamm, der wie beispielsweise Schulsozialarbeit oder weitere Betreuungsangebote an Schulen als zusätzliche, freiwillige Unterstützung der Gemeinde die schulische Arbeit ergänzt. Neben der Schlossbergschule werden auch FSJ-Stellen an den Kindergärten in Kappelrodeck bereitgestellt.

Bürgermeister Stefan Hattenbach, FSJlerin Hanna Hog, Silke Panter (TVK) und Schulleiter Wolfgang Flegel
Bürgermeister Stefan Hattenbach, FSJlerin Hanna Hog, Silke Panter (TVK) und Schulleiter Wolfgang Flegel