Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Ältere Artikel nachlesen

Jahrestreffen der Kappelrodecker Brünnelesbauer

Sie sind kein eingetragener Verein, doch das Arbeitspensum der Kappelrodecker Brünnelesbauer kommt an das vieler vergleichbarer etablierter Vereine der Region heran, wie sich an der Jahresversammlung dieser Tage zeigte. Die „ehrenamtlichen Heimat- und Ortsbildverschönerer“, wie sie Bürgermeister Stefan Hattenbach in seiner Ansprache bezeichnete, hatten auch 2017 eine lange Liste an Projekten abgearbeitet. Mit großem handwerklichem Können,  eigenem Fahrzeug und Gerät kümmerten sie sich um den Erhalt und die Verschönerung zahlreicher Wanderwege, Rastplätze, Sitzgelegenheiten, und Brunnen in Kappelrodecker Wald und Flur. Mehrere hundert Arbeitsstunden im ehrenamtlichen Einsatz sind so zusammengekommen, von dem die Bürger der Gemeinde, aber auch Urlauber und Gäste profitieren. Ein „gepflegtes Umfeld und Landschaftsbild“ sei dabei nämlich für viele wichtiger Wohlfühl- und somit Standortfaktor. Im Namen der Gemeinde bedankte sich Bürgermeister Hattenbach bei der schlagkräftigen Ehrenamts-Truppe mit einem kleinen Weinpräsent. Auch für 2018 ist die Agenda wieder gut gefüllt, ab dem Frühjahr sind die Brünnelesbauer wieder vielerorts auf der Gemarkung im Arbeitseinsatz für die Allgemeinheit anzutreffen. Beim Jahresrückblick und -ausklang stand jedoch die Kameradschaft und Geselligkeit im Vordergrund, die beim Essen und Schmökern im bebilderten Jahresbericht ausgiebig gepflegt wurde.

Die aktiven Kappelrodecker Brünnelesbauer mit Bürgermeister Stefan Hattenbach
Die aktiven Kappelrodecker Brünnelesbauer mit Bürgermeister Stefan Hattenbach