Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Ältere Artikel nachlesen

Gemeinde Kappelrodeck ehrt langjährige Mitarbeiter

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Bürgermeister Stefan Hattenbach dieser Tage langjährigen Kolleginnen und Kollegen zum Dienstjubiläum. Dabei dankte er allen Geehrten für ihr großes persönliches Engagement für das Gemeinwesen, das weit über „Dienst nach Vorschrift“ hinausgehe. Von diesem Wirken profitieren keine Einzelpersonen, Inhaber, Gesellschafter oder Firmen- Aktionäre einer guten Arbeit in und für die Gemeinde seien die Bürger und Betriebe sowie das Gemeinwohl vor Ort. Diese Gemeinwohl-Dividende sei mit langjähriger Loyalität und Treue im öffentlichen Dienst erarbeitet worden. Und das in einer unglaublichen Bandbreite an Produkten, Dienstleistungen und damit Arbeitsbereichen, die nahezu alle Lebensbereiche abdecken.
 
Geehrt werden konnte für 10 Jahre im öffentlichen Dienst Ursula Barreck. Seit 01.10.2009 wird sie von der Gemeinde im Angebot der Randzeitenbetreuung an der Schlossbergschule mit über 700 Schülern eingesetzt. Viele Schülergenerationen wurden von ihr in der Mensa und in den eigenen Räumen der Randzeitenbetreuung betreut, und das in einer zugewandten und einfühlsamen, fast familiären Art und Weise.
 
Sebastian Decker feierte im Mai 2019 sein 10 jähriges Dienstjubiläum. Seine Tätigkeit beim Bauhof der Gemeinde Kappelrodeck begann er am 01.06.2013, nachdem er zuvor bei der Gemeinde Sasbachwalden tätig war. Sebastian Decker trägt als ausgebildeter Gärtner in der Pflege, Unterhaltung und Neuschaffung der zahlreichen Grün- und Sportanlagen, Parks Spielplätzen und Friedhöfen mit Verantwortung bei, gleichermaßen aber auch beispielsweise im kommunalen Winterdienst.
 
Für sein 20 jähriges Dienstjubiläum beim Abwasserzweckverband für das Achertal konnte Stefan Hattenbach als Verbandsvorsitzender Thomas Serr ehren. Seit 01.06.1999 ist er als Kanalaufseher für den Verband tätig. Der Abwasserzweckverband ist die größte Umweltschutzeinrichtung des Achertals. Die häuslichen und betrieblichen Abwässer aus Seebach, Ottenhöfen und Kappelrodeck werden hier fachgerecht gesammelt und aufbereitet. Insgesamt ist er auf einer Fläche von über 62 Quadratkilometern über drei Gemarkungen aktiv, und das mit einer Topografie, die von rund 200 Metern bis auf 1.160 Meter über Meereshöhe reicht.
 
Für 20 Jahre im öffentlichen Dienst dankte der Bürgermeister Stephanie Borho. Bereits vor ihrer Einstellung am 01.10.2009 als Gemeindevollzugsbedienstete in Kappelrodeck war sie bei der Stadt Achern in diesem Bereich tätig. Mit viel Fingerspitzengefühl nimmt sie die Aufgaben der Gemeinde Kappelrodeck als Ortspolizeibehörde wahr, insbesondere bei der Überwachung des ruhenden Verkehrs. Fachlich versiert und korrekt, immer fair, aber auch durchsetzungsstark nimmt sie hier die nicht immer einfache Aufgabe der Verwarnung von Ordnungswidrigkeiten wahr.  Ein-gesetzt ist sie im Rahmen einer Gemeindekooperation auch in Sasbachwalden.

v.l. Sebastian Decker, Ursula Barreck, Bürgermeister Stefan Hattenbach, Stephanie Borho und Thomas Serr