Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

Neuer Schulsozialarbeiter im Achertal begrüßt

Zum 1. März hat Andi Pfützner seine Aufgabe als neuer Schulsozialarbeiter angetreten. Bürgermeister Stefan Hattenbach begrüßte den neuen Mit-arbeiter, den die Gemeinde als Schulträger über den Träger InVia angestellt hat. Eingesetzt wird er mit einem Stellenumfang von 75 Prozent an den Schulen in Kappelrodeck und Ottenhöfen. Andi Pfützner kann neben dem Studium auch auf einen Abschluss als systemischer Therapeut und Familientherapeut bauen. "Mit dieser hohen fachlichen Kompetenz, verbunden mit Sozialkompetenz und persönlicher Eignung hat sich Andi Pfützner im Bewerberfeld durchsetzen können.", berichtet Bürgermeister Stefan Hattenbach, nachdem das Bewerbungsverfahren abgeschlossen und die Verträge unterzeichnet sind. Der 43jährige Oberkircher kann zudem auf langjährige Berufserfahrung im Bereich Schulsozialarbeit aufbauen, die er in München und Ulm gesammelt hat. Andi Pfützner freut sich sehr auf die neue Aufgabe, wird etablierte Projekte fortführen, bringt aber auch viele neue Ideen und Ansätze mit. Er folgt auf Schulsozialarbeiter Manuel Bahr, der im Schuljahr 2017 für die Schlossbergschule eingestellt wurde. Die Förderung von Land und Kreis beträgt insgesamt rund 25.000 Euro. Jährlich rund 55.000 Euro Kosten werden für die 75-Prozent-Stelle zur Zahlung an den Träger fällig, die internen kommunalen Kosten nicht mit eingerechnet. Mehr als die Hälfte ist somit über den Gemeindehaushalt zu bezahlen.

Bürgermeister Stefan Hattenbach begrüßt, den neuen Schulsozialarbeiter Andi Pfützner im Achertal
Bürgermeister Stefan Hattenbach begrüßt, den neuen Schulsozialarbeiter Andi Pfützner im Achertal