Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

Sprudelnde Ideen und viel Neues in der 26. Auflage des Kinderferienpro-gramms für Kappelrodeck und Waldulm

Ein Klassiker feiert in Kappelrodeck seine zwischenzeitlich 26. Neuauflage: Das Kappelrodecker Kinderferienprogramm. Seit 1993 jährlich fortgeschrieben, wurde es in den letzten Jahren sogar um das Betreuungsangebot "Kinderferienfreizeit" ergänzt und weiterentwickelt. Betreuung und sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder in den zahlreichen Ferienzeiten ist besonders in Familien mit berufstätigen Eltern regelmäßig eine Herausforderung, wissen die Kommunalverantwortlichen. "Als familienfreundliche Gemeinde springen wir da ein, gleichzeitig können wir als Gemeinde für alle Generationen damit ein maßgeschneidertes Angebot für unsere jüngsten Bürger machen." so Bürgermeister Stefan Hattenbach, der sich in den vergangenen Jahren selbst an einem Programmtag als Betreuer in der Freizeit engagierte. Die Auflage für 2019 beinhaltet beliebte bewährte, aber auch neue Angebote aus dem sprudelnden Ideen-Pool der Verantwortlichen- Langeweile in den Sommerferien kann also in Kappelrodeck nicht aufkommen. Freizeit-Managerin Saskia Bleich von der kommunalen Tourismusabteilung hat mit Hilfe von Vereinen, Ehrenamtlichen und Firmen wieder ein attraktives Ferien-Paket geschnürt, dass von mehreren Hundert Kindern regelmäßig genutzt wird. Dazu gehören 2019 beispielsweise ein Indianertag, der Besuch im Winzerkeller Hex vom Dasenstein mit dem Motto "Wie kommt der Wein in die Flasche?", ein Ausflug zum 3D Minigolf nach Ettlingen und vieles mehr. Neu in 2019 sind nicht nur einige Angebote, sondern auch eine erweiterter Zeitraum: Von Montag 26. August bis Freitag, 6. September finden an Werktagen in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 13.30 Uhr die Aktionen statt. "Diese neuen Zeiten basieren auf Rückmeldungen der Eltern und dem Wunsch nach längeren Betreuungszeiten, den wir gerne aufgenommen haben.", so Bürgermeister Stefan Hattenbach. Die Gemeindeverwaltung wird 2019 mit der Inanspruchnahme der neuen Zeiten testen, ob diese dem Bedarf entsprechen und dann in den nächsten Jahren fortgeführt werden können. Das vollständige, prall gefüllte Programm ist in der Broschüre „KINDERSPASS im Achertal“ zu finden. Diese ist in den Kappelrodecker Kindertageseinrichtungen, Schulen, im Rathaus und der Ortsverwaltung erhältlich. Neu ist 2019 auch der Anmeldemodus: Die Anmeldung ist per Mail möglich an die E-Mail-Adresse kinderprogramm@kappelrodeck.de, die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung versenden dann eine Anmeldebestätigung mit allen weiteren notwendigen Informationen. Die bislang üblichen Anmeldeflyer in Papierform sind damit Geschichte. Der Preis pro Tag wird sich ebenfalls ändern: Er wird günstiger als bisher. Einen Mengenrabatt gibt es aber nicht, jeder Tag muss einzeln gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Kinder beschränkt, darüber hinaus wird eine Warteliste für "Nachrücker" geführt. Da schon einige Anmeldungen vorliegen, lohnt es sich also, schnell zuzugreifen!

Sprudelnde Ideen und viel Neues in der 26. Auflage des Kinderferienprogramms für Kappelrodeck und Waldulm, präsentiert von Bürgermeister Stefan Hattenbach und Tourismusleitung Saskia Bleich