Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

"Kalosorisma in Kappelrodeck"- Bürgermeister heißt neuen Wirt in der Gemeinde willkommen

Nachfolgesituationen im Gastronomiebereich sind dieser Tage kritisch. Umso glücklicher zeigte sich Bürgermeister Stefan Hattenbach beim Willkommensbesuch bei Evangelos Xanthos. Er übernimmt als Wirt das Kappelrodecker Traditionsgasthaus „Zum Prinzen“. „Den Prinzen übernehmen zu dürfen, ist Privileg und Verpflichtung zugleich. Rückenwind für den Fortbestand und die Zukunft gibt der gute Ruf, die ausgeprägte Kappler Gasthauskultur sowie starke Zahlen bei Achertal-Urlaubern und Tagestouristen.“, so Hattenbach. Mit dem „Akropolis“ wird  ein griechisches Restaurant mit landestypischen Spezialitäten die Kappelrodecker Gastronomie-Landschaft komplettieren. Evangelos Xanthos hat Erfahrung: Seit 30 Jahren lebt der aus der Nähe von Thessaloniki stammende Grieche in Deutschland, seitdem ist er in der Gastronomie tätig - die allermeiste Zeit als selbständiger Unternehmer. Heute ist er Inhaber des Bruchsaler Restaurants „Poseidon“, dem „Santorini“ in Ottersweier und einer Bar. Ab Mitte Februar soll zusätzlich das „Akropolis“ in Kappelrodeck seine Pforten öffnen. Rechtzeitig noch vor der Original Kappler Fasnacht, die in Kappelrodeck für die Gastronomie zu den umsatzstärksten Zeiten gehört. „Feuertaufe und gute Startchance zugleich.“, meint der Bürgermeister dazu. An manchen Schudi-Abenden sind noch Plätze im bislang noch nicht eröffneten Restaurant zu haben- 130 zählt das gesamte Restaurant, dazu gibt es Plätze im Außenbereich für die warme Jahreszeit. Der Hotel- und Gastronomiebetrieb im „Prinzen“ sind baulich voneinander getrennt, für Hotelgäste und die Nutzer der Kegelbahnen steht der Gastronomiebetrieb offen. Auch eine Mittagskarte ist vorgesehen. An welchen Tagen das Restaurant seinen Ruhetag haben wird, wird sich in den nächsten Tagen noch ergeben. Der Kappelrodecker Florian Nachtsheim, der seitens der Ulmer Brauerei das Restaurant mit regionalen Bieren beliefert, berät auch in dieser Sache. Ganz sicher ist sich Bürgermeister Stefan Hattenbach: „Wir kommen in Kappelrodeck als Wirtschafts-Standort von einem hohen Niveau, die gesamte Gemeinde freut sich über jede Bereicherung, schöne Gasthäuser und gute Restaurants.“

Bürgermeister Stefan Hattenbach, Akropolis-Wirt Evangelos Xanthos und Florian Nachtsheim (Ulmer Brauerei)
Bürgermeister Stefan Hattenbach, Akropolis-Wirt Evangelos Xanthos und Florian Nachtsheim (Ulmer Brauerei)