Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

"Wandern mit andern" - neues Konzept für geführte Wanderungen in Kappelrodeck

Der vielfach Wechsel von paradiesischer Kultur- und Naturlandschaft, garniert mit Weitblicken von der Hornisgrinde bis in die Vogesen und vielen Einkehrmöglichkeiten machen Kappelrodeck zur beliebten Wander-Destination. Und das für Einheimische und Menschen aus der Region wie für Urlauber gleichermaßen, über alle Generationen und körperlichen Konditionen hinweg. "Wandern ist im Trend, und Wandern bleibt im Trend", da sind sich die Kappelrodecker Tourismus-Leiterin Saskia Bleich  und Bürgermeister Stefan Hattenbach einig. Seit Jahren kann die Gemeinde dabei auf einen engagierten ehrenamtlichen Wanderführer bauen. Kappelrodeck kennt er wie seine Westentasche, er ist tief im Gemeindeleben und der Ortshistorie verwurzelt und war über Jahrzehnte hinweg im Gemeinderat aktiv, für sein großes Engagement für das grenzenlose Miteinander zwischen Kappelrodeck und der französischen Partnergemeinde Rosheim wurde er gar mit der Staufer-Medaille ausgezeichnet. Die Rede ist von Albert Schneider, seines Zeichens ehrenamtlicher Wanderführer und Naturpädagoge – mit Leidenschaft.  Seinen Gäste begleitet er auf Wandertouren im Achertal, zeigt ihnen besondere Fleckchen, erzählt Geschichten und trägt auf diese Weise Kappelrodeck in die Welt. Jeden Donnerstag um 9.30 Uhr von April bis Oktober startet Albert Schneider am Brunnen vor dem Rathaus seine oft individuell abgestimmten, geführten Wanderungen, denen sich Gäste aus dem Achertal anschließen.

Für die bevorstehende Tourismus- und Wandersaison wurde das Konzept nun weiterentwickelt. Ab sofort findet jeden letzten Donnerstag des Monats unter dem Motto “Wandern mit andern, unterwegs mit Albert” eine ausgesuchte Wanderung statt. Die Verantwortlichen haben für die Gäste herausragende Wanderrouten ausgewählt, die allesamt in Kappelrodeck und Waldulm zu finden sind. Christiane Burkard vom Tourist-Büro ist sich sicher, dass die Geheimtipps im neuen Konzept den Geschmack der vielen wanderlustigen Achertal-Urlauber treffen wird.

Treffpunkt bleibt der Brunnen vor dem Rathaus. Wer will, der darf gleich dort  bei einem original Kappelrodecker Begrüßungs-Aperitif den Kreislauf in Schwung bringen. Ein kleines Vesper und ein “Versucherle” unterwegs sind ebenfalls inklusive. Die Wanderungen starten jeweils um 9.30 Uhr, um Anmeldung in der Tourist-Information wird gebeten. Die geführte Tour kostet pro Person 6 € (mit Gästekarte 5 €). Die erste Wanderung dieser Art findet am Donnerstag, dem 25. April über den Schnapsbrunnenpfad statt. Eine leichte, circa 6,5 Kilometer lange Strecke.

Bürgermeister Stefan Hattenbach, der ehrenamtliche Wanderführer Albert Schneider und Christiane Burkard vom Tourist-Büro Kappelrodeck
Bürgermeister Stefan Hattenbach, der ehrenamtliche Wanderführer Albert Schneider und Christiane Burkard vom Tourist-Büro Kappelrodeck