Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

15.02.2021

10 Jahre Bildungshaus Waldulm

Ein Erfolgsprojekt für die Kleinen feiert Jubiläum: Das Bildungshaus Waldulm wird 10 Jahre alt. Das „Konzept Bildungshaus“ sieht dabei nicht zwingend ein Gebäude vor, sondern vielmehr eine Kooperation von Kindergarten und Grundschule. „Wir alle wissen es aus eigner Erfahrung oder als Eltern: Der Übergang vom Kindergarten in die Schule ist ein aufregender und wichtiger Zeitraum von Kindern.“, so Bürgermeister Stefan Hattenbach.
Vor dem Startschuss galt es für den Schulträger, „Klinken zu putzen“, um in Windeseile alle benötigten Akteure unter einen Hut zu bekommen. Am 2. Dezember 2010 wurde die Grundschule Waldulm in  der dritten und letzten Tranche als Bildungshaus akkreditiert- als eines von 9 Bildungshäusern im Ortenaukreis. Bereits zum Start wurde dann das Waldulmer Bildungshaus als „Riesenchance für die Gemeinde und den kleinen Schulstandort“ und „richtungsweisendes Konzept“ gewertet. Seit 10 Jahren sind Grundschule und Kindergarten zwischenzeitlich noch enger verzahnt. Die Schulanfänger sind immer montags für zwei Stunden in der Schule, betreut von Erwachsenen und Schulkindern - die Schüler der 3. und 4. Klasse übernehmen selbst Verantwortung und eine Patenschaft für ein Kindergartenkind. Unter dem Grundschuldach wird nicht nur gespielt, sondern auch gelernt, geschrieben und gerechnet. Aber auch Ausflüge und Projekttage werden gemeinsam gestaltet. „Die altersgemischten Gruppen ermöglichen den Schul- und Kindergartenkindern, besondere Fähigkeiten zu entwickeln.“, berichtet Schulleiterin Jasmin Fischer. Bildung finde dabei als Prozess statt, und das auf verschiedenen kognitiven, sozialen und emotionalen Ebenen. Die Kindergartenkinder erfahren schon früh die Schule als Lernort, erhalten Sicherheit und der Schuleintritt erfolgt quasi nahtlos. Nahtlos ist auch die optimale Bildungsbegleitung der pädagogischen Kräfte und Lehrkräfte von Kindergarten und Schule: Die Beobachtung und Förderung jedes Kindes erfolgt auch beim Übergang von Kindergarten in Schule ohne Unterbrechung und mit höchstmöglicher Kontinuität. „Ein wahrer Gewinn für den Kindergarten, die Schule, alle pädagogischen Kräfte und Lehrkräfte - aber vor allem die Kinder in Waldulm. Und ein Erfolgsprojekt, das wirklich Schule gemacht hat.“, so Bürgermeister Stefan Hattenbach anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Waldulmer Bildungshauses. Coronabedingt ist aktuell leider kein Treffen möglich, aber alle Beteiligten sind sich einig, dass das Konzept unbedingt weitergelebt werden soll.
 

Schulleiterin Jasmin Fischer, Bürgermeister Stefan Hattenbach und Erzieherin Verena Eckstein mit Bildungshaus-Kindern vor der Grundschule Waldulm


Foto: Archivfoto, Gemeinde Kappelrodeck