Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

06.10.2021

Erstmalige Veröffentlichung eines Immobilienmarktberichtes durch den Gemeinsamen Gutachterausschuss Achern

In Baden-Württemberg sind die Gutachterausschüsse auf Stadt- beziehungsweise Gemeindeebene angesiedelt. Die Grundlagen des Gutachterausschusswesens sind im Wesentlichen im Baugesetzbuch § 192 – 199 und in den Gutachterausschussverordnungen der einzelnen Bundesländer geregelt. Seit Januar 2020 werden die Aufgaben der Stadt Achern, der Stadt Rheinau sowie der Gemeinden Kappelrodeck, Lauf, Sasbach, Sasbachwalden und Seebach im Bereich Gutachterausschuss im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit vom Team des Gemeinsamen Gutachterausschusses Achern erfüllt.
 
Zu den Aufgaben des Gutachterausschusses gehören neben der Erstellung von Verkehrswertgutachten auch die Führung einer Kaufpreissammlung und die Ermittlung von Bodenrichtwerten sowie die Auswertung sonstiger, zur Wertermittlung erforderlichen Daten. Hierzu zählen unter anderem Kapitalisierungszinssätze, Faktoren zur Anpassung der Sachwerte, Umrechnungskoeffizienten und Vergleichsfaktoren.
 
Auf Grundlage der vorliegenden Kaufverträge haben Maria Fallert, Geschäftsstellenleiterin des Gutachterausschusses bei der Stadt Achern, der Vorsitzende des Gemeinsamen Gutachterausschusses Stephan Lorenz-Feurer sowie die Mitarbeiterin Helga
Fontana unter fachlicher Herleitung die Wertermittlungsdaten gemeinsam erarbeitet, welche nun erstmalig in einem Immobilienmarktbericht für den Gemeinsamen Gutachterausschuss
Achern veröffentlicht werden.
 

Datengrundlage für den Bericht ist die Kaufpreissammlung des Gutachterausschusses. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um die Ergebnisse des Jahres 2020, in manchen Fällen wurde jedoch aus Gründen der Übersichtlichkeit auch auf Daten der Vorjahre zurückgegriffen.

 Der Immobilienmarktbericht umfasst Strukturdaten (Einwohnerzahl, Flächen- und Umsatz-daten) sowie Angaben zum Gutachterausschuss und seinen Mitgliedern, den Bodenrichtwerten, zur Anzahl der Kaufverträge und deren Verteilung, zu den Durchschnittspreisen für Bauland und landwirtschaftlich genutzter Grundstücke, zu durchschnittlichen Kaufpreisen für Ein-, Zwei- und Mehrfamilienwohnhäuser sowie Wohnungseigentum und Garagen/Stellplätze; desweiteren Liegenschaftszinssätze sowie Sachwertfaktoren für verschiedene

Objektarten.

 Aufgabe des Immobilienmarktberichts ist es, die regionale Umsatz- und Preisentwicklung auf dem Grundstücksmarkt darzustellen und über das Preisniveau zu informieren. Desweiteren sollen die veröffentlichten Daten zur besseren Einschätzung der Marktlage beitragen.
 
Ziel dieser Publikation ist es, Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und der interessierten Öffentlichkeit den Immobilienmarkt transparenter darzustellen. Außerdem soll er freiberuflich tätigen Bewertungssachverständigen die Möglichkeit geben, sich über die durch den Gutachterausschuss ausgewerteten Marktdaten zu informieren. Für eine Gebühr von 25 Euro zuzüglich Versand kann der aktuelle Immobilienmarktbericht bei Helga Fontana bestellt werden (Telefon 07841 642-1284).