Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

11.06.2024

Carsharing-Station mit Ladesäule gegenüber dem Marktplatz

Elektrisch, flexibel und umweltfreundlich können die Bürgern von Kappelrodeck künftig von A nach B fahren. Denn am Marktplatz wurde vond er Gemeinde in Kooperation mit Deer Mobility Solutions eine E-Carsharing-Station eingerichtet, die ab sofort für die öffentliche Nutzung zur Verfügung steht und dessen Fahrzeug bequem über eine APP gebucht und gestartet werden kann. Wie schnell und kinderleicht dies geht, demonstrierte Bürgermeister Stefan Hattenbach (CDU) im Beisein der Marketing-Managerin Sophia Meichle sowie Gemeinderäten, die er dann auch gleich zu einer fröhlichen Probefahrt durch „Kappel“ einsteigen ließ. „Kappelrodeck kann Klimaschutz“ steht auf den Türen des Fahrzeuges, das ein weiterer Schritt zur mobilen Energiewende im Ort sein soll. „Durchschnittlich steht ein PKW 23,5 Stunden am Tag, deshalb ist es eigentlich gar kein Fahrzeug, sondern ein Stehzeug“, meinte der Bürgermeister. Deshalb sei der Sharing-Gedanke sehrt gut, weil es von der Produktion bis zum Fahren viele Ressourcen gebe, die eingespart werden können. Deshalb entschied sich der Gemeinderat für ein E-CarSharing mit einer Ladesäule mit zwei „Zapfsäulen“, an der neben dem Deer-Fahrzeug noch ein weiteres, privates E-Fahrzeug aufgeladen werden kann. Der Bürgermeister bedankte sich für die schnelle und gute Umsetzung des Projektes bei Sophia Meichle sowie bei Helga Fischer, die seitens der Verwaltung das Projekt betreute. Wenn Bedarf sein sollte, könnte das Fahrzeug neben dem vorhandenen E-Auto auch zu dienstlichen Fahrten von Mitarbeitern der Verwaltung genutzt werden.
Wer das E-Carsharing nutzen möchte, kann sich kostenlos über die App „deer ecarsharing“ registrieren. Nach Verifizierung des Führerscheins wird die Nutzung freigeschaltet. Über die App lässt sich dann die Tür öffnen und die Fahrt kann beginnen, wobei die Kunden das Fahrzeug auch an einem der über 290 Deer-Standorten abstellen können. Das Deer-Mobilitätsnetz verfügt auch über Stationen an den Flughafen Frankfurt, Karlsruhe/Baden-Baden und Stuttgart. Die sichere Reichweite des Autos für die nachkommenden Kunden ist ebenso gewährleistet, wie der sichere Parkplatz an der Ladesäule ohne Zusatzkosten. Die Gemeinde hat für die E-Mobilität zwei Parkplätze gegenüber dem Marktplatz bereitgestellt.

Roland Spether

Foto: Roland Spether
Foto: Roland Spether

"Kappelrodeck kann Klimaschutz" und dies belegt das jüngste Projekt, die erste Carsharing-Station mit Ladesäule gegenüber dem Marktplatz - hier Bürgermeister Stefan Hattenbach bei der Inbetriebnahme mit Vertretern des Gemeinderates und Sophia Meichle.