Gemeinde Kappelrodeck

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

06.06.2024

Lebenshilfe und Gemeinde Kappelrodeck wollen noch intensiver kooperieren

Die Gemeinde Kappelrodeck und die Lebenshilfe Achern- Bühl- Baden-Baden verbindet seit einigen Jahren eine besonders enge Partnerschaft. Besonders beim Silvesterlauf wird dies regelmäßig sichtbar. „Aus einer Partnerschaft von Institutionen und Menschen hat sich eine freundschaftliche Verbundenheit mit vielen verbindenden Fasern entwickelt. Wir unterstützen uns gegenseitig.“, berichtet Bürgermeister Stefan Hattenbach beim Antrittsbesuch der neuen Geschäftsführerin, Kirstin Keller in Kappelrodeck. Sie wechselte vor wenigen Wochen von der Landkreisverwaltung in Karlsruhe in die Geschäftsführung der regionalen Lebenshilfe. Kommune und Lebenshilfe eint der Auftrag, für die Menschen da zu sein und ihnen zu dienen. „Eine noblere Aufgabe ist für mich schwer vorstellbar.“, so Hattenbach. Die Kooperation soll weiter ausgebaut werden. Hattenbach sieht hier insbesondere Möglichkeiten von Inklusionsgesellschaften der Lebenshilfe in Kappelrodeck. Mittelfristig und in Abstimmung mit den Schulleitungen seien für ihn auch Außenklassen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in Kappelrodeck und Waldulm denkbar. Als Willkommensgeschenk überreichte er Kirstin Keller ein Silvesterlauf-Shirt verbunden mit der Einladung, nicht nur beruflich und in der Kooperation, sondern auch beim beliebten Spendenlauf in Kappelrodeck gemeinsam an den Start zu gehen.

Hauptamtsleiter Martin Reichert, Lebenshilfe-Geschäftsführerin Kirstin Keller und Bürgermeister Stefan Hattenbach

Foto: Jasmin Liebich, Gemeinde Kappelrodeck
Hauptamtsleiter Martin Reichert, Lebenshilfe-Geschäftsführerin Kirstin Keller und Bürgermeister Stefan Hattenbach

Foto: Jasmin Liebich, Gemeinde Kappelrodeck